Skip to main content

Porsche Club Tegernsee spendet für schnelle Retter

Porschefahrer sind gerne schnell unterwegs. Die Mitglieder des Porsche Club Tegernsee lernen aber auch den verantwortlichen Umgang mit ihren schnellen Fahrzeugen, und zwar durch intensive Fahrtrainings im Sommer auf Rennstrecken und im Winter in speziellen Eis-Arenen mit angeschlossenen Fahrsicherheitszentren.

Dabei wird auch das Verhalten in Notfällen trainiert. Denn wenn ein Notfall eintritt, dann kommt es auf jede Minute und kompetente Soforthilfe an. Die Schnelligkeit von sog. Voraus-Sanitätern zum Rettungsdienst und Notarzt als Erstversorger ist überlebenswichtig. Überlebenschancen mindern sich in vielen Fällen im Minutentakt.

Der First Responder-Dienst Tegernseer Tal der Johanniter-Unfall-Hilfe Rottach-Egern/Kreuth und die Schnelleinsatzgruppe Tegernseer Tal des Bayerischen Roten Kreuzes mit ihrem in 2013 fertiggestellten BRK-Hilfeleistungszentrum in Bad Wiessee haben mit ihren motivierten Mitarbeitern und ihren technisch perfekt ausgerüsteten Rettungsfahrzeugen von strategisch optimal gelegenen Standorten aus Vorbildliches geleistet.

Dr. Thomas, Präsident des Porsche Club Tegernsee:" Der Einsatz dieser Erstretter hat uns sehr beeindruckt und überzeugt. Diese ehrenamtlichen Organisationen sind jedoch auf Spenden angewiesen. Grund genug für unsere Mitglieder, hier zu helfen und diese Organisationen auch in Zukunft zu fördern. Das soziale Engagement im Tegernseer Tal ist für unseren Porsche Club ohnehin Ehrensache und wesentlicher Teil unserer Clubphilosophie".


17.12.2013